15 nützliche DINGE die KOKOSÖL kann

eingetragen in: Beauty, Blog, DIY, Haare, Lifehacks, Lifestyle, Minimalismus | 0

Ich glaube ja, mir wurde die Kokosnuss-Liebe schon in die Wiege gelegt 😉
Bei uns in der Familie war Kokosnuss (und alles was aus ihr bestand) schon immer von allen heiß begehrt!

Die Liebe ist geblieben, weshalb bei mir daheim Kokosraspeln, Kokosöl, Kokosmilch und Reis-Kokosmilch niemals ausgehen dürfen und sozusagen zum Standardrepertoire gehören 😉
Ich liebe ja Porridge mit Mango und Kokosnuss ❤

Nicht nur in meinem Küchenschrank befindet sich schon lange Zeit immer ein Glas Kokosnussöl, sondern auch in meinem Badezimmerschrank.

Kokosöl darf bei mir nie ausgehen, denn es ist wirklich ein unschlagbares „Wundermittel“ 😉 und sehr vielseitig einsetzbar.

Deshalb zeige ich euch in meinem Video 15 Dinge die man mit Kokosöl so alles machen kann.

Als Etiketten-Reste-Entferner ist es der absolute Retter.

Und auch zum Abschminken (selbst wasserfeste Schminke sagt „goodbye“) ist es einfach nur TOP.

Kokosöl zusammen mit Zucker (im Verhältnis 1:1 bis 2:1) ist ein wunderbares Peeling für Lippen und auch den restlichen Körper.
Als Finish kann man das Öl noch als Lippenpflege verwenden.

Selbst Zecken und Mücken kann man mit Kokosöl den „Kampf“ ansagen 😉 und diese in die Ferne treiben.
Und sollte doch mal ein Stich entstehen, hilft es super gegen den Juckreiz.

Auch als Bepantenersatz, also auf Schnitt- und Schürfwunden kann Kokosöl wahre Wunder vollbringen.

Wenn dann mal der Pflasterkleber auf der Haut hängen bleibt, kann man ihn ganz einfach zusammen mit Kokosöl abrubbeln.

Und auch für Massagen ist das Öl perfekt geeignet, denn es schmilzt bei einer Temperatur von ca. 25°Grad und macht mit seinem leckeren Geruch einfach nur ein unglaubliches Urlaubsfeeling 😉

Gegen gerötete Stellen auf der Haut, z.B. nach einem Sonnenbrand wirkt es beruhigend und lässt die Rötung leichter abklingen.

Und auch Holzbesteck,-Geschirr, -Bretter, -usw. freuen sich ab und zu über eine kleine Kokosöl-Massage 😉 Denn danach sieht es fast aus wie neu!

Haarpflege mit Kokosöl funktioniert ebenfalls wunderbar. Als Kur, für spröde Spitzen, als Maske, gegen Schuppen….. Das Anwendungsgebiet ist ziemlich groß. Mehr Infos zu dem Thema Haare findet ihr übrigens hier.

Zahnpasta aus Kokosöl? Ein wahres Wundermittel. Das Rezept gibt es hier.

Und zu guter Letzt ist das Kokosöl auch super als Alternative zu After Shave verwendbar.

 

Ihr seht also, Kokosöl ist nicht nur in der Küche ein Allroundtalent, sondern erleichtert einem den Alltag wirklich ungemein.

 

In diesem Sinne, freue ich mich sehr, wenn ich euch ein bisschen inspirieren konnte und ihr den ein oder anderen Tipp auch mal ausprobiert.

Ich wünsche euch noch einen erfolgreichen Tag und bis bald!

Eure Miriam 😀

 

Please share ♡

Bitte hinterlasse eine Antwort