Die BESTEN Nussschnecken

eingetragen in: Blog, Kuchen + Gebäck, Süßes | 0

Das heutige Rezept ist ein richtiges „Soulfood“ und kommt trotzdem ganz schön vollwertig daher!
Gestern hatte ich das Gefühl, der Herbst kommt schon wieder mit großen Schritten auf uns zu – daher habe ich mich in die Küche begeben und ein paar Nussschnecken gezaubert!

Ihr könnt selbstverständlich anstatt der Nüsse auch Rosinen, Mohn oder Schokolade verwenden, oder einfach die Füllung so draufstreichen. Eurer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt 😉

Sehen die nicht hübsch aus!?!? ♡

Wie ihr vielleicht in meinem Video gesehen habt, mahle ich mein Getreide stets frisch mit meinem Mixer selbst. So werden die im Korn enthaltenen Fette nicht durch eine Lagerung des Mehls ranzig und die restlichen Inhaltsstoffe bleiben somit erhalten 😉 Dazu kann ich euch Dr. Schnitzer empfehlen (http://www.dr-schnitzer.de/)

Die „spezielle“ Rolltechnik für meine Nussschnecken (so glaube ich machen es die Schweden) findet ihr im Video kurz erklärt 😉

Hier geht´s zum Video!

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst mir doch gerne einen Kommentar da, wie es euch geschmeckt hat!

Falls ihr Lust habt und das Rezept nachmacht, taggt mich gerne bei Instagarm mit dem Hashtag #mirisplace oder #fruitupyourlife!

Habt noch einen schönen Tag!

Sonnige Grüße aus München,

Miriam ☀

Die BESTEN Nussschnecken

Die BESTEN Nussschnecken

Zutaten

    Teig
  • 500 g Vollkornmehl (evtl. etwas mehr, falls der Teig zu klebrig ist)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 8 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml lauwarme Pflanzenmilch
  • 6 EL Erdnussmus* (Hinweis siehe unten)
  • 1/4 TL gemahlenen Kardamom
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 1/2 TL Zimtpulver
    Füllung
  • 200 g gemahlene Nüsse (ich habe Haselnüsse verwendet)
  • 80 g Datteln
  • 140 ml Pflanzenmilch
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 1 TL Zimtpulver
  • evtl. noch etwas Agavendicksaft, falls euch die Füllung zu wenig süß ist
  • etwas Pflanzenmilch zum Bestreichen

Zubereitung

    Für den Teig
  1. Die Pflanzenmilch mit dem Agavendicksaft und der Hefe gut vermischen und für ca. 5-10 min aktivieren lassen.
  2. Alle restlichen Zutaten miteinander vermengen und die Milch-Hefe-Mischung unterheben. Alles zu einem elastischen Teig verkneten, der nicht mehr klebt. Bei Bedarf noch etwas mehr Mehl dazugeben.
  3. Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
    Für die Füllung
  1. Die Datteln mit der Milch zu einer pastenähnlichen Konsistenz im Mixer vermixen.
  2. In das fertige Dattelmus die restlichen Zutaten geben und alles gut miteinander vermengen.
    Für die Schnecken
  1. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dünn zu einem Rechteck ausrollen.
  2. Auf die Hälfte der Teigfläche die Füllung gleichmäßig ausstreichen.
  3. Jetzt die leere Teigfläche über die Bestrichene klappen.
  4. Alles noch einmal mit einem Nudelholz glatt rollen und mit einem Pizzaschneider oder einem scharfen Messer in ca. 1 cm bis 1,5 cm breite Streifen schneiden.
  5. Diese Streifen wie im Video gezeigt zu Schnecken rollen und formen.
  6. Die fertigen Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem Küchentuch abdecken und für ca. 30 Minuten gehen lassen.
  7. Den Ofen auf 200°C vorheizen.
  8. Die aufgegangenen Schnecken mit etwas Pflanzenmilch bestreichen und für ca. 20 Minuten backen.
  9. Nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen oder pur genießen!
https://mirisplace.com/die-besten-nussschnecken/

* Das beste Erdnussmus gibt es meiner Meinung nach bei der Koro Drogerie. Es ist so schön sämig (ich stehe da ja total drauf) und nicht so „glatt“ wie manch anderes Erdnussmus 😉
Falls ihr euch ein Glas (oder auch etwas anderes) von dort holen wollt, gebt einfach den Gutscheincode MIRISPLACE ein und ihr bekommt 5% auf euren gesamten Einkauf.
Hier geht´s zur Seite der Koro Drogerie: https://www.korodrogerie.de/

Please share ♡

Bitte hinterlasse eine Antwort